WILLKOMMEN BEI UNITAS

Praxis für Osteopathie und ganzheitliche Therapie in Liezen

Osteopathie Erwachsene Martina Lämmerer
Osteopathie Kinder Martina Lämmerer
Osteopathie Säugling Martina Lämmerer
Unitas - Praxis für ganzheitliche Medizin
Unitas - Praxis für ganzheitliche Medizin
Unitas - Praxis für ganzheitliche Medizin

info@osteopathieliezen.at

+43(0)676 740 058 5

Osteopathie Erwachsene

Das Ziel der Osteopathie ist es dem Menschen zu besserer Lebensqualität sowie körperlichem und seelischem Wohlbefinden zu verhelfen. Eine osteopathische Einheit dauert zwischen 30 und 60 Minuten und umfasst eine ausführliche Anamnese bezüglich  Schmerzen, Verletzungen, Operationen, Medikationen, sowie Arbeit, Freizeit und Essverhalten erfragt werden. Danach folgt eine genaue Untersuchung des gesamten Körpers im Stehen, Sitzen, Liegen oder in Bewegung mit anschließender Behandlung und deren Nachbesprechung. Um effektiv arbeiten zu können, bringen Sie bitte eine Überweisung des Hausarztes und, wenn vorhanden, Röntgenbilder und Befunde mit.

Osteopathie Kinder

Kinder kommen gerne zur Behandlung, da ihnen diese sanften Berührungen gut tun. Trotzdem haben viele aufgrund von negativen Erfahrungen oft Angst vor der ersten Therapie. Bringen Sie bitte vertrautes Spielzeug, Kuscheldecke, Schnuller oder Flasche, sowie beliebte Bücher oder Cd`s mit zur Therapie. Versuchen Sie dem Kind zu vermitteln, dass eine Behandlung schön ist, und vermeiden Sie Sätze wie „es wird nicht weh tun“. Um konzentriert arbeiten zu können, sollten Fragen vor oder nach der Therapie gestellt werden. Da eine Behandlung für das Kind sehr anstrengend sein kann, gönnen sie ihrem Kind danach Ruhe, körperliche Nähe und Bewegung an der frischen Luft.

Osteopathie Säugling

Eine osteopathische Untersuchung und Behandlung kann oft schon prophylaktisch nach der Geburt sehr hilfreich sein, da Spannungen, Blockaden oder Asymmetrien entdeckt und korrigiert werden welche sich unter Umständen negativ auf das Wohlbefinden des Babys auswirken könnten. Viele Probleme wie  Bauchkoliken, Stillprobleme oder Bewegungs-einschränkungen sowie Entwicklungs-rückstände werden durch die osteopathische Behandlung gelindert. Sie fördern nicht nur das körperliche Wohl des Babys, sondern ermöglichen auch eine positive Mutter – Kind - Beziehung, und einen ausgeglichenen und stressfreien Start ins neue Leben.

anwendungsbereich

Die den Beschwerden zugrunde liegenden Dysfunktionen werden vom Osteopathen aufgespürt und durch verschiedene manuelle Behandlungstechniken behoben.

 

Die Anwendungen dauern ungefähr eine Stunde und finden im Abstand von einer bis hin zu sechs Wochen statt. Dauer und Häufigkeit sind abhängig vom Beschwerdebild. Die erste Einheit beginnt mit einer ausführlichen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung. In der Behandlung wird dann die Beweglichkeit wiederhergestellt.

 

Dabei werden auch vermeintlich beschwerdefreie Regionen mitbehandelt. Oft sind sie am Krankheitsgeschehen maßgeblich beteiligt. Die osteopathische Behandlung hilft das körperliche Gleichgewicht wieder herzustellen, und wird vor allem von Kindern als sehr angenehm empfunden.

Osteopahtie Martina Lämmerer

Was ist osteopathie?

Die Osteopathie ist eine Heilkunde, welche vom Osteopathen oder der Osteopathin ausschließlich mit den Händen durchgeführt wird.

 

Grundannahme der Osteopathie ist, dass der Körper selbst in der Lage ist, sich zu heilen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass alle Körperstrukturen gut beweglich und ausreichend versorgt sind. Der Osteopath kann mithilfe verschiedener Techniken überprüfen, ob im Gewebe des Körpers Bewegungseinschränkungen vorhanden sind. Dabei hat der Behandler stets den gesamten Patienten im Blick und betrachtet ihn als eine Einheit. Die Osteopathie bezieht sich nicht nur auf die Beweglichkeit von Muskulatur und Gelenken, sondern auch auf die Bewegungen von Organen und Flüssigkeiten im Körper.

 

                           Das Zusammenspiel zwischen diesen verschiedenen

                             Strukturen wird vom Therapeuten untersucht und

                               Funktionsstörungen mithilfe von verschiedenen

                                 manuellen Techniken behoben.

?

?

?

Wobei hilft osteopathie?

Hier finden Sie einen Auszug wo Ihnen Osteopathie helfen oder empfohlen werden kann.
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Verspannungen sowie Schwindel und
        Tinnitus
  • nach Unfällen und Operationen
  • bei orthopädischen Erkrankungen wie
        Fuß- und Wirbelsäulenfehlstellungen
  • bei Problemen im gynäkologischen Bereich  
        wie Menstruationsbeschwerden, Inkontinenz
        und in der Schwangerschaft.

 

 

Natürlich wird die Osteopathie auch zur Begleitung und Leistungsverbesserung im Sportbereich und zur Prophylaxe erfolgreich angewendet.
  • Schrei und Speikinder
  • Schlafstörungen
  • Skoliose
  • Schiefhals
  • Ohren- und Augenprobleme
  • Entwicklungsrückstände
  • Laufschwierigkeiten
  • Allergien
  • Asthma
  • chronische Bronchitis und Pseudokrupp
  • ADHS und KISS Syndrome
  • Konzentrationsschwierigkeiten und
        Lernschwierigkeiten
  • nach Unfällen und Verletzungen
  • nach Kaiserschnitt und prophylaktisch nach
        der Geburt.

So finden Sie uns:

Termin-Kontaktanfrage

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Martina Lämmerer - Praxis für ganzheitliche Medizin

MARTINA LÄMMERER

Hauptplatz 2

8952 Irdning

AUSTRIA

 

Mobil: +43(0)676 740 058 5

Email: info@osteopathieliezen.at

www.osteopathieliezen.at

Osteopathie

Die sanfte Art zu heilen

Martina Lämmerer